Swiss Sailing Challenge League 2017

Höchstspannung zum Auftakt der Swiss Sailing Challenge League

Die Swiss Sailing Challenge League 2017 ist lanciert – und wie! Spannender hätte die erste Runde am letzten Wochenende in Luzern nicht enden können. Somit verspricht ACT II vom 19. – 21. Mai 2017 in Romanshorn Nervenkitzel pur im Kampf um den Aufstieg in die Super League.

Swiss Sailing Challenge League 2017
Enger Spitzenkampf in Luzern verspricht Spannung in Romanshorn (Foto: Claudia Somm / SSL)

„Der zweite Wettkampftag der Swiss Sailing Challenge League vor Luzern wurde zur Zitterpartie. Das nach dem ersten Wettkampftag klar führende Heimteam von Yachtclub Luzern zeigte Nerven und musste die Führung an den Club Nautique de Versoix abgeben. Die Ausgangslage vor der letzten Regatta war denkbar knapp. Fünf Clubs, Versoix, Morges, Luzern, Zürich Enge und Kreuzlingen konnten mit einem Laufsieg den Gesamtsieg in der Spielrunde noch an sich reissen. Der SC Enge nutzt seine Chance gewann den Lauf und die Spielrunde mit einem Laufsieg auf den letzten Metern.“

So fasst Swiss Sailing League die erste Runde der Challenge League zusammen (ausführlicher Bericht hier), die letztes Wochenende auf dem Vierwaldstättersee in Luzern ausgetragen wurde. Somit verspricht die zweite Runde vom 19. – 21. Mai in Romanshorn Hochspannung. Denn die Spitzenteams segeln auf hohem Niveau nahe beieinander.

Die letzten Vorbereitungen in Romanshorn sind im Gang. Das OK freut sich, die zwölf Teams wiederum im SBS Bootshafen willkommen zu heissen.

Vor dem Start in Romanshorn präsentiert sich die Rangliste der teilnehmenden Teams nach der ersten Runde in Luzern wie folgt:

1. Segel Club Enge
2. Club Nautique de Versoix
3. Club Nautique Morgien
4. YC Luzern
5. Yacht-Club Kreuzlingen
6. Seglervereinigung Thalwil
7. Segelclub Männedorf
8. Segelclub Murten
9. Segelclub Tribschenhorn Luzern
10. SV Bottighofen
11. Segel Club Cham
12. YC Locarno

Schreibe einen Kommentar